Veranstaltungen

14. September | Öffentlicher Zugang

Durch die besondere Lage der Gedenkstätte KZ Drütte in einem arbeitenden Industriebetrieb, kann sie in der Regel nur im Rahmen einer Führung besucht werden. Am 2. Samstag im Monat ist die Gedenkstätte zwischen 15.00 und 17.00 Uhr auch ohne Voranmeldung für Besucher geöffnet. Es findet keine Führung statt. Engagierte Mitglieder des Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. sind […]

14. September | Öffentlicher Zugang Weiterlesen »

20. September | Öffentliche Führung

„KZ-Häftlinge in der Rüstungsproduktion“ Am 18. Oktober 1942 erreichte der erste Transport mit 50 Häftlingen das neu eingerichtete KZ-Außenlager Drütte. Unter einer betrieblich genutzten Hochstraße entstanden Unterkunftsräume, ein Krankenrevier und Verwaltungsräume. Der Arbeitseinsatz erfolgte in der nahegelegenen Rüstungsproduktion. Heute sind noch Spuren des ehemaligen KZ zu finden. Im Rahmen einer einstündigen Führung werden die Besucher:innen 

20. September | Öffentliche Führung Weiterlesen »

2. Oktober | Vortrag

Angriff von Rechtsaußen? Erinnerungskultur und Gedenkstättenarbeit im Fokus rechter Geschichtspolitik Vortrag Nach einem Überblick über konkrete Aktivitäten und Herausforderungen durch extreme rechte Akteur:innen und Organisationen für die Gedenkstättenarbeit und Erinnerungskultur werden wesentliche inhaltliche Elemente, Strategien und Narrative rechter Geschichtspolitik näher beleuchtet. Schließlich werden mögliche Gegenstrategien und Handlungspotenziale gemeinsam diskutiert. Eine schriftliche Voranmeldung im Vereinsbüro ist

2. Oktober | Vortrag Weiterlesen »

12. Oktober | Öffentlicher Zugang

Durch die besondere Lage der Gedenkstätte KZ Drütte in einem arbeitenden Industriebetrieb, kann sie in der Regel nur im Rahmen einer Führung besucht werden. Am 2. Samstag im Monat ist die Gedenkstätte zwischen 15.00 und 17.00 Uhr auch ohne Voranmeldung für Besucher geöffnet. Es findet keine Führung statt. Engagierte Mitglieder des Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. sind

12. Oktober | Öffentlicher Zugang Weiterlesen »

16. Oktober | Vortrag

„… Verzicht auf den Wunsch, zu helfen und zu heilen.“ Vortrag Mit der steigenden Zahl von Arbeitskräften stieg auch der Bedarf an medizinischer Versorgung. Hinter der Hauptverwaltung der Reichswerke „Hermann Göring“ entstand 1941/42 das Krankenhaus Drütte. Neben mehreren Gebäuden wurden auch unterirdische Sanitätsstollen für die medizinische Versorgung genutzt. In dem Vortrag werden die baulichen Strukturen,

16. Oktober | Vortrag Weiterlesen »

18. Oktober | Öffentliche Führung

„KZ-Häftlinge in der Rüstungsproduktion“ Am 18. Oktober 1942 erreichte der erste Transport mit 50 Häftlingen das neu eingerichtete KZ-Außenlager Drütte. Unter einer betrieblich genutzten Hochstraße entstanden Unterkunftsräume, ein Krankenrevier und Verwaltungsräume. Der Arbeitseinsatz erfolgte in der nahegelegenen Rüstungsproduktion. Heute sind noch Spuren des ehemaligen KZ zu finden. Im Rahmen einer einstündigen Führung werden die Besucher:innen 

18. Oktober | Öffentliche Führung Weiterlesen »

26. Oktober | Tagesfahrt

Tagesfahrt in die ehem. „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“ Die Stadt Wolfsburg wurde 1938 als die „Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben“ gegründet. Im Rahmen der Tagesfahrt sollen Einblicke in die Geschichte der Stadt Wolfsburg zur Zeit des Nationalsozialismus gewährt werden. Neben einer Führung durch die Erinnerungsstätte an die Zwangsarbeit auf dem Volkswagengelände erwartet uns ein

26. Oktober | Tagesfahrt Weiterlesen »

5. November | Workshop

Werde Stammtischkämpfer:in Workshop gegen rechte und rassistische Parolen Wir alle kennen das: Auf der Arbeit, im Sportverein, in der Familie oder auf der Straße und an vielen anderen „Stammtischen“ fallen Sprüche, die uns die Sprache verschlagen. Hier setzt das Seminar an. Es soll Menschen in die Lage versetzen, die Schrecksekunde zu überwinden, Position zu beziehen

5. November | Workshop Weiterlesen »

Denkmal "Hingeschaut"

9. November | Vortrag

Wie gedenken wir? Ob Gedenkstätten, Feiern oder Gespräche: Erinnern und Gedenken spielen in unserer Gesellschaft eine zentrale Rolle. Sie verknüpfen die Gegenwart mit der Vergangenheit und konservieren das Wissen über Geschehenes für kommende Generationen. Wie gedenken wir und was braucht es für eine aktive Kultur des Erinnerns? Diesen Fragen wird sich in einem Vortrag genähert.

9. November | Vortrag Weiterlesen »

9. November | Öffentlicher Zugang

Durch die besondere Lage der Gedenkstätte KZ Drütte in einem arbeitenden Industriebetrieb, kann sie in der Regel nur im Rahmen einer Führung besucht werden. Am 2. Samstag im Monat ist die Gedenkstätte zwischen 15.00 und 17.00 Uhr auch ohne Voranmeldung für Besucher geöffnet. Es findet keine Führung statt. Engagierte Mitglieder des Arbeitskreis Stadtgeschichte e.V. sind

9. November | Öffentlicher Zugang Weiterlesen »