11. Sept. ❘ „KulturSpur… “

„KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“

Führung zum Tag des offenen Denkmals

Im Oktober 1942 wurde das KZ-Außenlager Drütte unter einer betrieblich genutzten Hochstraße auf dem Werksgelände der Reichswerke „Hermann Göring“ eingerichtet. Es entstanden vier Unterkunftsräume, ein Krankenrevier sowie Verwaltungsräume.

Das Gebäude steht seit den 1980er Jahren unter Denkmalschutz. Es kann als „letzter Zeuge“ viel über die Geschichte des Lagers erzählen, aber auch über seinen Bau und Weiternutzung bis zur Entstehung einer Gedenkstätte. Im Rahmen einer Führung werden die Besucherinnen und Besucher über die historischen Spuren und die aktuellen Erkenntnisse informiert.

Sonntag, 11. September von 11.00 bis 12.00 Uhr

Führung: Maike Weth / Dr. Teri Arias

Treffpunkt: Salzgitter AG (Tor 1), Eisenhüttenstraße, 38239 SZ-Watenstedt

Anmeldung bitte im Vereinsbüro.

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei. Um Spenden wird gebeten.

Es gilt die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen. Beachten Sie bitte unsere aktuellen Hinweise diesbezüglich.